Botschaft der Republik Slowenien in Berlin /Neuigkeiten /
06.11.2020  

Neue Regeln für Ankünfte aus Risikogebieten in Deutschland vorgesehen

Berlin, 6.11.2020 - Die überarbeiteten Quarantäne- und Einreisenameldungsregeln gelten voraussichtlich am 8.11.2020 für Passagiere, die aus Risikogebieten nach Deutschland kommen.

Die deutschen Behörden haben Änderungen der Quarantäneregeln und der für Reisende, die aus Risikogebieten nach Deutschland einreisen oder sich irgendwann in 10 Tagen vor Einreise im Risikogebiet aufhalten, bevor sie nach Deutschland einreisen, angekündigt. Derzeit gilt auch ganz Slowenien als Risikogebiet.

Reisende, die aus dem Ausland einreisen und sich innerhalb der letzten zehn Tage vor der Einreise in einem - vom RKI als solchem eingestuften - Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise in Quarantäne zu begeben und sich für einen Zeitraum von zehn Tagen nach ihrer Einreise ständig dort aufzuhalten.

Außerdem sind Reisende verpflichtet, unverzüglich nach der Einreise die für sie zuständige Behörde zu kontaktieren und auf das Vorliegen der Quarantänepflicht hinzuweisen. Zukünftig soll dies durch die Digitale Einreiseanmeldung erfolgen. Die Digitale Einreiseanmeldung wird auf die Internetseite https://www.einreiseanmeldung.de/ erreichbar.

Die veränderte Regeln werden in Kratf tretten, sobald die alle Bundesländer die neuen Quarantäneverordnungen in Kraft setzen, nach derzeitigem Stand ebenfalls zum 8. November 2020.

Konkrete Regeln zur Quarantäne-und Meldepflicht nach der Ankunft aus dem Risikogebiet beim örtlich zuständigen Gesundheitsamt sowie zur Ahndung von Corona-Verstößen werden von den einzelnen Bundesländern festgelegt. Bevor Sie nach Deutschland reisen, empfehlen wir Ihnen, sich auf der Website des jeweiligen Bundeslandes über die geltenden Maßnahmen zu informieren.